Allgemeines

Webdesign ist heutztage ein Thema, dass in vieler Munde ist. Nahezu jeder, der einmal eine Website gestaltet hat, kann und nennt sich schnell Webdesigner. Nicht immer zurecht, wie sich schnell zeigt, wenn man sich den html-Code und den Aufbau einer Website genauer anschaut.

Der Webdesigner

Wenn einer, der im Netz ganz fix
ne Frontpage-Site mit allen Tricks
hat reingestellt und sich dran freut,
auch JavaScript ihn kaum noch reut,
schon meint, dass er Designer wär,
dann irrt sich der.

Wenn einer, dessen Bart kaum spriesst
sich multimedial ins Netz ergiesst,
glaubt, was bei ihm der Bildschirm zeigt,
bei allen andren auch so bleibt,
schon denkt, Programierer zu sein,
dann ist das nicht fein.

Wenn er dann in dieser Gruppe
anpreist die virtuelle Suppe,
des Eigenlobs voll, der Buzzwords mächtig,
zielgruppenargumentierend gar prächtig,
und hört dann nicht zu, der arme Wicht
dann ist der nicht dicht.
(Rainer Kersten, http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/usenet/Webdesigner.html)

Im Netz findet man über 9 Millionen deutschsprachige Seiten zum Begriff Webdesign (Google, Stand 11.10.2005) und wenn man selber keine Website erstellen kann oder will, wird man mit Angeboten aus der eigenen Region überflutet.

Aber was ist Webdesign denn nun überhaupt?

Webdesign (auch Webgestaltung) umfasst die Gestaltung, den Aufbau und die Nutzerführung von Webseiten für das WWW bzw. das Interface-Design in diesem Bereich. Dabei werden i. d. R. strukturierte Texte, die in HTML bzw. XHTML verfasst sind, samt ergänzenden Grafiken mit CSS formatiert.

Der Webdesigner (Internetagentur) hat dabei die Aufgabe, den besten Kompromiss zwischen den Wünschen des Auftraggebers, den Ansprüchen der Besucher und den technischen Möglichkeiten zu finden.
(Wikipedia.de)

Was hier in so wenig Text so einfach beschrieben wird, ist in der Praxis aber deutlich komplexer. Es gibt verschiedene Dinge, die beachtet werden müssen. Sei es die Vielfalt an unterschiedlichen Browsern, die nicht immer alles gleich anzeigen lassen, was der Entwickler einer Website aufgebaut hat oder die verschiedenen technischen Lösungen mittels Scriptsprachen wie Javascript, PHP, CGI/Perl oder Flash, die zur Anwendung kommen können.

Ich will hier auf meiner Seite grundlegende Informationen, Hilfen, Tipps etc. zusammentragen, die Neueinsteigern eine Unterstützung bei der Einführung in diesen Themenkomplex sein könnten. Derzeit findet Ihr erste Artikel und Infos, die ich kontinuierlich ausbauen werde.

Gern nehme ich auch Artikel Dritter entgegen, die ich dann einbauen kann. Kommt dazu einfach per eMail auf mich zu.

Kommentar erfassen

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.