Toom Baumärkte – Relaunch der Website

Dienstag, 10. April 2007 um 17:43

Wie (fast) alles im Leben, hat sich auch der Themenbereich Webdesign in den letzten Jahren weiter entwickelt. Früher warem pixelgenaue Tabellen-Layouts das Mass aller Dinge, heute sind CSS, web 2.0, AJAX & Co. in aller Munde. Wenn also die Website einer bekannten Marke einem Relaunch unterzogen wird, dann rechnet man mit vielem. Die Webdesigner der Toom Baumärkte haben aber etwas geschafft, womit sicherlich 2007 niemand mehr gerechnet hat: Frames!!!!

Ja, Ihr lest richtig: Die neue Website basiert auf verschachtelten Framests! Dazu kommt, dass das Layout der Website auf Basis von Tabellen erstellt wurde und der Quellcode nur so von handwerklichen Fehlern strotzt:

  • Kein einziges Mal wurde eine valide DOCTYPE-Deklaration verwendet
  • Der HTML-Code ist nicht mal html 4.01-konform.
  • Wesentliche Texte sind als Grafiken eingestellt worden, womit Besucher mit Textbrowsern etc. weitgehend ausgeschlossen werden. Insbesondere, da das ALT-Attribut nur in der Navigation zur Anwendung gebracht wurde.

Besonders schön finde ich die nachfolgende Zeile:

  1. <script type="text/javascript" src="file:///C:/Dokumente%20und%20Einstellungen/helene.keller/Anwendungsdaten/Adobe/Adobe%20GoLive/Settings7/JScripts/GlobalScripts/CSScriptLib.js"></script>

Ohne Worte!

Sicherlich: Fehler passieren überall und jedem. Aber dass ein Unternehmen der renommierten REWE-Gruppe eine derartig unprofessionelle und einfach nur schlecht gemachte Website einkauft, das kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Schade nur, dass wir wohl nie erfahren werden, ob man sich in der Unternehmensgruppe jemals hierüber bewusst sein wird.

2 Kommentare to “Toom Baumärkte – Relaunch der Website”


  1. Hi Frank
    Der Artikel ist zwar schi Jahre alt, aber da ich ihn jetzt erst lese, habe ich jetzt auch die Frage.
    Ist der Name in dem Code echt? 😉


  2. Ja, der Name stand damals wirklich so im Code 🙂

Kommentar erfassen