Facebook: Technische Probleme sorgten für mehrstündigen Ausfall

Samstag, 25. September 2010 um 10:53

FacebookEine überlastete Datenbank war der Übertäter, der am Donnerstag für einen 2,5 stündigen Ausfall des Sozialen Netzwerks Facebook gesorgt hat, das Unternehmen selbst spricht in einer Mitteilung vom schlimmsten Ausfall, den wir seit über vier Jahren hatten. Laut Medienberichten waren Nutzer in den USA, Südamerika und Europa hiervon betroffen, nach eigenende Angaben sind derzeit weltweit rund 500 Millionen Menschen bei Facebook registriert.

Auslöser der überlasteten Datenbank war agg. ein Fehler im internen Reparatursystem, welches selbständig Fehler in den gespeicherten Einstellungen im Cache der Clients aufspüren und reparieren sollte. Eine manuelle Änderung in der Konfiguration durch einen Mitarbeiter führte nun aber dazu, dass jedes Clientsystem einen als fehlerhaft eingestuften Wert zugewiesen bekam. Das Reparatursystem versuchte diesen Wert zu korrigieren, was zu hunderttausenden von Datenbank-Anfragen pro Sekunde führte, woraufhin der Datenbankserver unter der Last zusammenbrach. Daraufhin musste die Website von Facebook komplett abgeschaltet werden, um sämtlichen Traffic auf das Datenbanksystem zu stoppen. Nach der Behebung des Fehlers konnte dann der Server wieder sukzessive hochgefahren werden.

Seit Freitag früh läuft die Website wieder fehlerfrei, das Reparatursystem bleibt vorerst abgeschaltet, bis eine sichere und vor allem absturzfreie Lösung gefunden ist.

Kommentar erfassen